DAS FEST 2016 und ein neues Projekt

Mittwoch, 20. Juli 2016 at 13:50

Hallo liebe Festival-Fans,

habt ihr schon Euer Ticket? Nein! Dann ist es aber höchste Eisenbahn. Aus gut informierten Kreisen ist mir zugetragen worden: DAS FEST ist beinahe ausverkauft! Wenn ihr also nicht Zaungäste spielen wollt, solltet ihr Gas geben. Wie ihr wisst, ist die YellowMap schon seit ein paar Jahren offizieller App-Partner von DAS FEST. Auch in diesem Jahr findet ihr dort wieder alles mögliche an Information, wir helfen Euch bei der Orientierung, ihr könnt ein eigenes Line-Up aufstellen und vieles mehr. Und vielleicht gibts dadurch sogar noch eine Extramöglichkeit an Tickets zu kommen. Aber nur für einen kleinen großen Gefallen. Dazu später mehr!

http://www.yellowmap.com/upload/apps/DASFEST_2016_Main-Prog-Detail.png

BASMATI – neue Features für jede Menge Spaß

Logo von BASMATISeit ich zum ersten Mal hinter die Kulissen von DAS FEST schauen durfte, lässt mich ein Gedanke nicht mehr los. Ich bin leidenschaftlicher Festivalbesucher UND Tekki. Leider erschien mir die digitale Seite eines Festivals immer wie eine Gruppe Technik-Nerds auf einer Modenschau. Sie ist da, nimmt aber nicht wirklich teil. In ihr kommt auch keine richtige Stimmung auf. Sie steht einfach rum und fügt auch dem Ereignis kaum Aufregendes hinzu. Das soll sich ändern! Die CAS und mittelbar auch wir haben dazu ein neues Projekt. Ausgerechnet die angeblichen drögen und bürokratischen Spaßbremsen der EU interessieren sich für innovative Anwendungen auf Großereignissen. Bei BASMATI sollen Features entstehen, die digitales und reales Festival zusammen bringen. Und es bringt auch sonst so allerhand zusammen. Zum Beispiel tolle Forschungspartner aus Italien, Griechenland, Spanien, Deutschland und sogar Südkorea. Mehr Infos gibt es bald hier.

Unsere Vision ist kein Cumuluswölkchen…

…sondern eine digitale Cloud, die wie ein virtuelles Festgelände über dem realen schwebt. Sie empfängt, was jemand teilen möchte und erstellt daraus ein Gesamtbild, das umfassender, dynamischer und individueller ist, als es jedes Festivalprogramm. Mit Deinem Smartphone bist Du Teil davon. Information erscheint auf der Karte und die App gibt Dir Empfehlungen (in Zusammenarbeit mit unseren italienischen Partner und ihrem Tripbuilder.) Über die Cloud könnt ihr Euch auch mit anderen vernetzen – egal ob Freunde, Bierstand, Künstler oder Organisator und sie fügt dem Festival ganz eigene Programmpunkte hinzu, die nicht im Heft stehen – vergleichbar Ingress oder Geocaching. Last but not least: Die Cloud kümmert es nicht, ob ihr krank seid, die Karre nicht anspringt oder ihr kein Ticket mehr bekommen habt. Mit unserem Partner Amenesik und seiner Audiostreaming-Technologie könnt ihr mithören, wenn Headliner wie Fettes Brot die Bühne beben lassen.

Wir brauchen EUCH

Denn was entsteht, soll Euch gefallen! Deshalb suchen wir für DAS FEST in diesem Jahr Freiwillige, die uns ein paar kleine große Gefallen tun. Als Belohnung winkt für alle Teilnehmer die Chance auf Freikarten für das Festival.

Onlineumfrage

In dieser Online-Umfrage möchten wir von Euch wissen: (1) Welche Features Euch am Wichtigsten sind. Dazu hat das UX-Team einen Entwurf erstellt, einen Click-Dummy, den Ihr Euch anschauen und anschließend einzelne Funktionen bewerten könnt. (2) Wie ihr zum Thema Datenfreigabe steht, denn ohne sie funktioniert die Anwendung nicht.

Mobilität erforschen

Damit wir die Anwendung bauen können, müssen wir wissen, wie Ihr Euch auf DAS FEST bewegt. Dazu geben wir Euch eine App und Ihr könnt Euch dreimal entscheiden. Ihr entscheidet, ob ihr die App installiert, die Anwendung während Eures Festbesuchs aktiviert und ob ihr uns die Daten geben möchtet. Zu den Datensätzen speichern wir keine Namen, sie sind anonym.

Interviews auf DAS FEST 2016

Vielleicht begegnet Euch am Samstag zwischen 10 und 14 Uhr jemand von uns auf DAS FEST und fragt Euch, ob ihr an einem kleinen Interview teilnehmen möchtet. Wir freuen uns über jeden der teilnimmt. Einige werden wir auch in unsere Fokus-Gruppe einladen. Diejenigen können hinterher mit unserem UX-Team an der Gestaltung der Anwendung mitwirken.

 

Richard Wacker

Richard Wacker

Die männliche Quasselstrippe unter den YellowMaplern: Egal ob es um schwarze Löcher oder Patentsrechtproblematik geht, Richard kann zu jedem Thema etwas sagen. Ein breitgefächertes Themenfeld gehört auch zu seinem Berufsalltag als Forschungsleiter: Von Festivals über Notfallszenarien bis hin zu Management von sozialen Netzwerken ist alles dabei. Mit seiner Redegewandtheit kann er andere schnell für seine Themen und kreativen Ideen begeistern. In seiner Freizeit heißt das Motto „Augen zu und durch“, wenn er die Straßen mit seinem Motorrad unsicher macht.
Richard Wacker

Letzte Artikel von Richard Wacker (Alle anzeigen)